Mietermagazin WohnGut

Aufruf zum Balkon- und Vorgartenwettbewerb 2017

23.05.2017

Am 23. Mai 2017 rief die traditionsreiche Genossenschaft WohnBau Frankfurt zu ihrem jährlichen Balkon- und Vorgartenwettbewerb auf. Bis Ende August 2017 können sich die Genossenschaftsmitglieder durch die Einsendung von Fotos ihres selbst gestalteten Balkons oder Vorgartens daran beteiligen. Selbstverständlich ist es wie immer auch möglich, den Nachbarn bzw. ein Familienmitglied für die Prämierung vorzuschlagen.

Anlässlich des Aufrufs zum Wettbewerb ging die Vorstandsvorsitzende der Wohnungsbaugenossenschaft Frankfurt (Oder), Dr. Michaela Schmitz-Schlär, einmal mehr mit gutem Beispiel voran: Eigenhändig nahm sie eine Bepflanzung im Friedenseck 1 in Neuberesinchen vor und wurde von Matthias Bröde, Bereichsleiter der Piepenbrock Technischer Gebäudeservice GmbH dabei tatkräftige unterstützt. Das langjährige Partnerunternehmen, das unter anderem für die Pflege der Grünanlagen der WohnBau Frankfurt zuständig ist, spendierte einen „Weigelie Bristol Ruby". Gemeinsam platzierten sie den prachtvollen Strauch als Blickfang, der einmal eine Höhe von ca. drei Metern erreichen und in den Monaten Mai, Juni und auch im Herbst rubinrote Blüten tragen wird.

Dr. Michaela Schmitz-Schlär: „Mit der Bepflanzungsaktion am Friedenseck 1 möchten wir die umfangreichen Baumaßnahmen in diesem Wohnquartier durch die Schaffung eines zusätzlichen pflanzlichen Farbtupfers komplettieren und unsere Mitglieder ermutigen, durch die Gestaltung des eigenen Balkons oder Vorgartens selbst einen kleinen Beitrag für ein attraktives Wohnumfeld zu leisten. In den zurückliegenden Jahren haben wir uns immer sehr über das enorme Engagement unserer Mitglieder gefreut."

Matthias Bröde: „Als langjähriges Partnerunternehmen der WohnBau Frankfurt ist es für uns selbstverständlich und eine große Freude, uns an dieser Bepflanzungsaktion zu beteiligen und diesen in den kommenden Jahren wunderschön blühenden Blickfang zur Verfügung zu stellen."

Im Friedenseck hat die WohnBau Frankfurt in den vergangenen Jahren zahlreiche Maßnahmen umgesetzt. Dabei wurden Aufwertungen in den Gebäuden und darüber hinaus an der Gebäudehülle vollzogen, so zum Beispiel die Sanierung der Fassaden im Friedenseck 1 und 9, inklusive farblicher Gestaltung. Außerdem wurden - und das erstmals in Frankfurt (Oder) - Aufzüge als Anbau an dem Bautyp Würfelhaus installiert, wodurch vor allem dem räumlichen Bedarf von Menschen mit Einschränkungen Rechnung getragen wird. Die Aufzüge sind dadurch zum Beispiel mit Gehhilfen oder Rollstühlen komfortabel nutzbar.

Im Außenbereich wurden zudem Wege erneuert bzw. neu angelegt und somit weitere Barrieren reduziert. Darüber hinaus fanden - durch die Herrichtung von Feuerwehrstellplätzen - auch sicherheitsrelevante Aspekte Berücksichtigung. Zur weiteren Aufwertung des Quartiers plant die WohnBau Frankfurt derzeit Maßnahmen für das Friedenseck 4 bis 8. Dazu wird die Genossenschaft zu einem späteren Zeitpunkt informieren.

Aktuell sind nur noch jeweils zwei Wohnungen in den beiden Würfelhäusern verfügbar. Interessenten sollten sich also schnellstmöglich im Vermietungszentrum der WohnBau Frankfurt in der Sophienstraße 40 melden (Telefon: 0335 68 30 – 470 bzw. E-Mail: vermietung@wohnbau-frankfurt.de)

Unter allen Bewerbungen für den Balkon- und Vorgartenwettbewerb 2017 der WohnBau Frankfurt wird eine Jury die drei schönsten Balkone und/oder Vorgärten auswählen. Die Preisträger können sich auf Einkaufsgutscheine im Wert von 1x 100,00 Euro, 1x 75,00 Euro und 1x 50,00 Euro freuen. Wer mitmachen möchte, sendet seine Fotos unter Angabe des Namens, der Anschrift und der Telefonnummer per Post an WohnBau Frankfurt, Regina Haring, Sophienstraße 40, 15230 Frankfurt (Oder) oder per E-Mail an presse@wohnbau-frankfurt.de.

Dr. Michaela Schmitz-Schlär und Matthias Bröde pflanzen eine Weigelie Bristol Ruby vor dem Wohnhaus Friedenseck 1

Datenschutzhinweis

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

 
 
 
 

© 2020, Wohnungsbaugenossenschaft Frankfurt (Oder) eG 
Sophienstraße 40 • 15230 Frankfurt (Oder) • 0335 6830-599  • Kontaktformular