Mietermagazin WohnGut

Aufruf zum Balkon- und Vorgartenwettbewerb 2018

29.05.2018

Am 29. Mai 2018 gestaltete die WohnBau Frankfurt den historischen Huga Methner Brunnen in der Käthe-Kollwitz-Straße im Frankfurter Stadtteil West neu. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei vom Pflanzenhof am Wildpark und der Piepenbrock Technischer Gebäudeservice GmbH. Traditionsgemäß rief die Genossenschaft damit zu ihrem jährlichen Balkon- und Vorgartenwettbewerb auf. Bis Ende September 2018 können sich alle Genossenschaftsmitglieder durch die Einsendung von Fotos ihres selbst gestalteten Balkons oder Vorgartens daran beteiligen. Selbstverständlich ist es wie immer auch möglich, den Nachbarn bzw. ein Familienmitglied für die Prämierung vorzuschlagen.

Pflanzen, Erde und Arbeitskraft für die gemeinsame Bepflanzungsaktion am Hugo Methner Brunnen wurden von Dr. Viola Wirth, Inhaberin des Pflanzenhofes am Wildpark spendiert. Dr. Michaela Schmitz-Schlär: „Die WohnBau Frankfurt bedankt sich sehr herzlich für die außerordentliche Unterstützung durch das Frankfurter Unternehmen. Wir würden uns sehr freuen, wenn sich unsere Genossenschaftsmitglieder auch in diesem Jahr wieder in großer Zahl an unserem Balkon- und Vorgartenwettbewerb beteiligen. Sehr viele unserer Mieter tragen durch ihre liebevoll bepflanzten Balkonkästen und Beete zu einem farbenfrohen und damit attraktiven Wohnumfeld bei. Auch Ihnen gilt unser ganz besonderer Dank."

Gerne wird der aus rotem Klinker bestehende Hugo Methner Brunnen auch Genossenschaftsbrunnen genannt. 1928 errichtete die Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft Gewoba ihn zu Ehren Hugo Methners (1872 - 1921). Die 1926 gegründete Gewoba ist eine der Vorläufergenossenschaften der heutigen WohnBau Frankfurt. Sie schloss sich 1975 gemeinsam mit zwei weiteren Genossenschaften mit der AWG „Friedensgrenze" zusammen, die sich 1990 in die heutige Wohnungsbaugenossenschaft Frankfurt (Oder) eG umgründete. Damit zählt der Hugo Methner Brunnen zum Bestand der WohnBau Frankfurt. Diese hat ihn in den Jahren 1993 bis 1998 umfassend sanieren lassen, sorgt für seine jährliche Wartung und lässt ihn in den Monaten Mai bis Anfang Oktober täglich in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr fließen.

Unter allen Bewerbungen für den Balkon- und Vorgartenwettbewerb 2018 der WohnBau Frankfurt wird eine Jury im Herbst die drei schönsten Balkone und/oder Vorgärten auswählen. Die Preisträger können sich auf Einkaufsgutscheine für den Pflanzenhof am Wildpark im Wert von 1x 100 Euro, 1x 75 Euro und 1x 50 Euro freuen. Zur Verfügung gestellt werden diese von der Piepenbrock Technischer Gebäudeservice GmbH.

Wer mitmachen möchte, sendet seine Fotos unter Angabe des Namens, der Anschrift und der Telefonnummer per Post an WohnBau Frankfurt, Regina Haring, Sophienstraße 40, 15230 Frankfurt (Oder) oder per E-Mail an presse@wohnbau-frankfurt.de. Einsendeschluss ist der 30. September 2018.

Zur Person Hugo Methner: Der gelernte Tischler kam 1898 in unsere Stadt. Er wirkte als Gewerkschaftssekretär und war der erste sozialdemokratische Stadtrat in der Geschichte Frankfurts. Am 3. März 1920 wurde er außerdem zum besoldeten Stadtrat angenommen. Sein Amt konnte er jedoch nur kurze Zeit ausüben. Er verstarb am 24. September 1921. (Quelle: www.stadtarchiv-ffo.de)

WohnBau Frankfurt gestaltet Hugo Methner Brunnen neu

Datenschutzhinweis

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

 
 
 
 

© 2020, Wohnungsbaugenossenschaft Frankfurt (Oder) eG 
Sophienstraße 40 • 15230 Frankfurt (Oder) • 0335 6830-599  • Kontaktformular