Mietermagazin WohnGut

Seit mehr als 20 Jahren fördert WohnBau Frankfurt Bachpflege

20.03.2018

Bereits seit mehr als 20 Jahren fördert die WohnBau Frankfurt die Bachpflege und stärkt damit eine sehr wichtige und langjährige Tradition unserer Stadt. Am 15. März 2018 war das Solisten-Konzert der Genossenschaft im Museum Viadrina erneut ausverkauft. Es verzauberte sein Publikum mit Werken von Johann Sebastian Bach sowie Felix und Fanny Mendelssohn Bartholdy.

Die Interpretationen des Klaviertrios Würzburg sorgten für reichlich emotionale Momente - ganz im Sinne des aktuellen Mottos der deutsch-polnischen „Musikfesttage an der Oder". Musiziert wurde auf dem Perau-Flügel (um 1845, Berlin) der Reka-Sammlung historischer Musikinstrumente.

Das Klaviertrio Würzburg zählt zu den erfolgreichsten seiner Art. Seit der Gründung im Jahr 2001 haben die Schwestern Katharina Cording, Karla-Maria Cording und der Cellist Peer-Christoph Pulc stetig ihre Fähigkeiten erweitert und verfeinert: in ihrer Klanglichkeit wirken sie wie aus demselben Guss. Dies sorgte auch an diesem Abend für begeisterten Applaus und einen äußerst gelungenen Konzertabend.

Dr. Michaela Schmitz-Schlär, Vorstandsvorsitzende der WohnBau Frankfurt: „Die Pflege von Traditionen unserer Stadt liegt uns am Herzen. Die Bachpflege hat eine herausragende Bedeutung für Frankfurt (Oder), deshalb ist es uns wichtig, diese mit der jährlichen Durchführung unseres WohnBau Frankfurt Konzertes zu unterstützen. Das Museum Viadrina und der Frankfurter Bach-Kenner Dr. Wolfgang Jost sind dabei wichtige Partner für uns."

Foto: Winfried Mausolf
Foto: Winfried Mausolf