Mietermagazin WohnGut

WohnBau Frankfurt-Konzert begeistert mit „Einer Musikalischen Zeitreise“

11.03.2019

Das Publikum des diesjährigen Wohnbau Frankfurt-Konzertes begab sich in der letzten Woche (7. März 2019) - geführt vom Streichquartett Con Mot(t)o des Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt (Oder) - auf „Eine Musikalische Zeitreise“. Es zeigte sich begeistert vom Facettenreichtum der Musiker und dem mit einer gewissen Leichtigkeit sowie einer Prise Humor dargebotenen Programm.

Auf Instrumenten der „Reka-Sammlung historischer Musikinstrumente" des Museums Viadrina und auf neuen Instrumenten erklangen unter anderem Werke von Michael Praetorius (1571 – 1621) und Johann Sebastian Bach (1685 – 1750), Ludwig van Beethoven (1770 – 1827) und Scott Joplin (1868 – 1917), bis hin zu The Beatles, Nirvana und Metallica. Gespielt wurde unter anderem auf einem Violoncello aus dem Jahre 1714.

Dr. Michaela Schmitz-Schlär, Vorstandsvorsitzende der WohnBau Frankfurt: „Bereits seit mehr als 20 Jahren fördert die WohnBau Frankfurt die Bachpflege unserer Stadt. Unserer Genossenschaft ist es sehr wichtig, diese sehr bedeutende und langjährige Tradition Frankfurts zu stärken. Das Museum Viadrina mit seiner „Reka-Sammlung" und seinem besonderen Ambiente begeistert uns als Veranstaltungsort des WohnBau Frankfurt-Konzertes jedes Jahr aufs Neue. Auch im nächsten Jahr werden wir hier unsere Veranstaltungsreihe weiterführen und den Frankfurtern damit die Möglichkeit bieten, das wundervolle historische Gebäude als Konzertsaal zu erleben."


WohnBau Frankfurt-Konzert 2019