Mietermagazin WohnGut

Siegerehrung Balkonkastenwettbewerb als symbolischer Startschuss für Renaturierungs-Projekt

27.11.2018

Im Frühjahr rief die WohnBau Frankfurt zu ihrem Balkon- und Vorgartenwettbewerb 2018 auf und nahm dies zum Anlass, den historischen Hugo Methner Brunnen in der Käthe-Kollwitz-Straße im Frankfurter Stadtteil West neu zu gestalten. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei vom Pflanzenhof am Wildpark und der Piepenbrock Technischer Gebäudeservice GmbH.

Bis Ende Oktober konnten sich die Genossenschaftsmitglieder - durch die Einsendung von Fotos ihres selbst gestalteten Balkons oder Vorgartens - an dem jährlichen Wettstreit beteiligen. Am zurückliegenden Dienstag wurden nun die drei Erstplatzierten geehrt. Diese freuten sich über Gutscheine für Dienstleistungen der Piepenbrock Technischer Gebäudeservice GmbH Frankfurt. Das Unternehmen, das sich im gesamten Bestand der Wohnungsbaugenossenschaft um die Grünflächenpflege sowie die Hausreinigung kümmert, hatte sie spendiert.

Dr. Michaela Schmitz-Schlär: „Die WohnBau Frankfurt bedankt sich bei allen Teilnehmern des Balkon- und Vorgartenwettbewerbs 2018 sehr herzlich für ihre Teilnahme und ihren aktiven Beitrag für ein attraktives Wohnumfeld zum Wohle unserer Genossenschaftsmitglieder und unserer Stadt."

Die Preisübergabe erfolgte auf einer Wiese am Mühlenweg/Martin-Opitz-Straße in Neuberesinchen und war gleichzeitig symbolischer Startschuss für ein Renaturierungs-Projekt der WohnBau Frankfurt. Insgesamt 30 Bäume werden hier in den nächsten Tagen in ihrem Auftrag durch die Firma Piepenbrock gepflanzt. Die Mischung aus Winterlinden, Feld- und Spitzahorn, Hopfenbuchen und Rotdorn wird für eine erhebliche Aufwertung des Flurstückes sorgen.

Unsere Preisträger 2018:

Den 3. Platz belegte Gisela Missling und erhielt dafür einen Gutschein im Wert von 50,00 Euro. Sie hatte sich auf ihrem Balkon eine kleine grüne Oase geschaffen, in dieser sie unter anderem auch Tomaten züchtete. Eine tolle und nachahmenswerte Idee, fand die Jury. Bereits vorhandene Sträucher mit farbenfrohen Blumen ergänzt hatte Gabriele Sommer. Sie pflegte den Bereich, der sich neben ihrem Wohnhaus befindet, das gesamte Jahr über. Alle Nachbarn konnten sich daran erfreuen. Die WohnBau Frankfurt bedankte sich mit dem 2. Platz und einem Gutschein in Höhe von 75,00 Euro bei ihr.

Den 1. Platz im Balkon- und Vorgartenwettbewerb 2018 belegte Sigrun Andrä. Sie nahm sich eines kompletten Beetes an, gestaltete es liebevoll, pflanzte eine bunte Mischung aus Blüh- und Grünpflanzen und sorgte immer für ausreichend Gießwasser und Pflege. Ihre Bewerbung gestaltete sie als Collage. Mit einem Gutschein in Höhe von 100,00 Euro würdigte die Wohnungsbaugenossenschaft Frankfurt (Oder) eG das überdurchschnittliche Engagement ihres Genossenschaftsmitgliedes.

Siegerehrung Balkon- und Vorgartenwettbewerb 2018
Startschuss Renaturierung